Blaulichtfilter für Augen

10.04.2015 | von: | Kategorie: Gesundheit & Fitness Schlagworte: ,
Funktionsumfang
Nutzerfreundlichkeit
Datenschutz
Preis/Leistung
Durchschnitt:
Gesamtbewertung:
Eure Bewertung:
[Gesamt:9    Durchschnitt: 4.6/5]
Um eine Bewertung abzugeben, fahre einfach mit der Maus über die entsprechende Anzahl an Sternen und mach einen Linksklick.
Blaulichtfilter für Augen
Preis: Kostenlos

Blaulichtfilter für Augen von IGNIS AMERICA, INC. (Ver. 1.0.4)

Die App greift ein heikles Thema auf, ist der Blauanteil im ausgestrahlten Licht der Smartphones schädlich für die Augen? Die App geht jedenfalls davon aus und verspricht Hilfe.

Idee gut, Umsetzung schwach

Großangelegte Studien zu diesem Thema gibt es nicht. Allerdings ist der Blauanteil des Lichtes wesentlich energiereicher als die anderen Farben. Die Möglichkeit von Augenschäden ist bei stundenlangem starren auf Monitore aller Art also durchaus möglich.

In der Regel schaut der Durchschnittsbürger aber nicht ganzen Tag in einen Smartphonebildschirm, sondern auch in einen PC- oder TV-Monitor. Aber jetzt bekommst du wenigstens mit deinem Smartphone die Möglichkeit, das vermeintlich schädigende blaue Licht zu reduzieren.

Die App legt dabei eine Art farbigen Filter über deinen Bildschirm, damit werden die anderen Farbanteile automatisch reduziert. Es empfiehlt sich gelb oder rot zu nehmen. Mit einem Klick auf „ON“ kannst du den Filter aktivieren, dieser bleibt dann auch beim Starten anderer Apps erhalten.

Die App bietet dir die Möglichkeit der Anpassung der Stärke des transparenten Filters. Je stärker die Transparenz desto geringer der Farbstich, den man erreichen möchte.

Doch im Test war die App fehlerhaft und regelte auch immer wieder mal die Helligkeit des Bildschirms nach unten, obwohl diese eigentlich erhalten bleiben sollte.

Die App bietet aber noch eine weitere (zweifelhafte) Funktion. Nebenbei kannst du noch die Akkulaufzeit deines Smartphones verlängern, indem aktive Apps geschlossen werden. Das Ganze dient aber mehr oder weniger nur als Werbung für eine weitere App, welche diese Optimierungen als „Full Feature“ vornimmt.

Optik und Handhabung

Einfach zu handhaben, es gibt ja auch nicht viel einzustellen. Die Filterfunktion selbst sieht nicht wirklich ansprechend aus. Wünschenswert wäre es, wenn tatsächlich nur die Blauanteile verringert werde würden, wo diese stark auftreten, statt einfach einen Gelb-, Rot- (oder was auch immer) Schleier über den Bildschirm zu legen.

Berechtigungen, Datenschutz und Registrierung

Es ist keine Registrierung nötig, aber Werbung wird angezeigt.

Die App möchte erschreckend viele Berechtigungen haben, vor allem Berechtigungen, die zum Funktionieren gar nicht nötig wären. Hier wird ein Wolf im Schafspelz installiert, der den Nutzer wahrscheinlich recht genau unter die Lupe nimmt. Aber vor allem die extrem unseriöse Werbung, welche am unteren Bildschirm eingeblendet wird, oder aufpoppt, bestätigt den negativen Eindruck.

Berechtigungsdetails welche die App haben will:

  • Aktive Apps abrufen
  • Genauer (GPS-) Standort
  • Speicherzugriff
  • WLAN Verbindungen herstellen und trennen.
  • Auf Bluetooth-Einstellungen zugreifen
  • Akku-Daten ändern.
  • Beim Start ausführen.
  • Andere Apps schließen.
  • Synchronisierung aktivieren oder deaktivieren.
  • Über andere Apps ziehen.
  • Pairing mit Bluetooth Geräten durchführen.
  • Systemeinstellungen ändern.
  • Standby-Modus deaktivieren.
  • Netzwerkverbindung anzeigen.
  • Voller Netzwerkzugriff.
  • Synchronisierungseinstellungen lesen.
  • Speicherplatz der App ermitteln.
  • Netzwerkkonnektivität ändern.

Fazit:

Die Idee ist sicherlich gut, denn einige Handys haben einen sehr starken Blauanteil, sollte dieser bei zu langer Nutzung des Smartphones Schäden verursachen, wäre die App durchaus eine Lösung. Allerdings möchte diese zu viele Berechtigungen haben und die eher unzufrieden stellende technische Lösung mit einem farbigen Schleier macht es auch nicht besser.