PackPoint Reisepackliste

03.12.2015 | von: | Kategorie: Reisen & Ausland Schlagworte: , ,
Funktionsumfang
Nutzerfreundlichkeit
Datenschutz
Preis/Leistung
Durchschnitt:
Gesamtbewertung:
Eure Bewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Um eine Bewertung abzugeben, fahre einfach mit der Maus über die entsprechende Anzahl an Sternen und mach einen Linksklick.
PackPoint Reisepackliste
Preis: Kostenlos+

Vor dem Antritt einer Reise herrscht meist Chaos und Stress, um keine wichtigen Dinge zu vergessen. Mit der PackPoint Reisepackliste soll der Start in den Urlaub viel entspannter gelingen.

Packlust oder Packfrust – das kann die App

Die Anwendung soll eine intelligente Reiseliste sein, die anhand verschiedener Informationen eine Liste zusammenstellt. Die Funktion besteht eigentlich auch nur darin, die Liste zusammenzustellen und anschließend als Erinnerung zu dienen. Die einzelnen Punkte können natürlich gestrichen oder abgehakt werden.

So funktioniert es – Optik und Handhabung

Die App ist ansprechend gestaltet und lässt sich leicht bedienen. Zunächst legt man eine neue Reise an und gibt das Reiseziel ein. Anschließend werden noch das Reisedatum, die Übernachtungsanzahl, die Art der Reise (Privat oder Beruflich) und das Geschlecht des Reisenden abgefragt. Nun kann man die gewünschten Aktivitäten und Besonderheiten im Urlaub angeben, hierzu zählen z.B. Baby, Wandern, Schwimmen und viele weitere. In der Premium Variante können auch noch eigene Aktivitäten ausgewählt werden. Zum Schluss wird noch ausgewählt, ob man Basics mehrmals tragen möchte und ob eine Waschmöglichkeit besteht.

Nun ist die Liste fertig und sehr praktisch in Kategorien unterteilt und das Packen (und abhaken) kann beginnen. Die Listen sind sehr umfangreich und es wird auch an speziellere Produkte wie Antibabypille, Ohrenstäbchen oder Ähnliches gedacht. Einziges Manko ist, dass scheinbar keine eigenen Items hinzugefügt werden können.

Was möchte die App wissen?

Neben der Möglichkeit des Upgrades der Premiumfunktionen hat die App zwei Berechtigungsforderungen. Zum einen möchte sie Zugriff auf den Geräte- und Appverlauf und zum anderen verlangt sie die Berechtigung der Geräte ID und der Anrufinformationen. Die App ist kostenlos erhältlich. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Fazit:

Die Liste ist eine gute Sache für diejenigen, die gern einen schnellen Überblick über notwendige Dinge haben möchten.