Google Now Launcher

23.04.2015 | von: | Kategorie: Smartphone Schlagworte: , , ,
Funktionsumfang
Nutzerfreundlichkeit
Datenschutz
Preis/Leistung
Durchschnitt:
Gesamtbewertung:
Eure Bewertung:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]
Um eine Bewertung abzugeben, fahre einfach mit der Maus über die entsprechende Anzahl an Sternen und mach einen Linksklick.
Google Now Launcher
Preis: Kostenlos

Google Now Launcher von Google Inc. (Version 1.1.0.1167994)

Aktualisiert den „Google Launcher“ auf deinem Smartphone zum „Google Now Launcher“

Nicht nur für Google Now Nutzer interessant

Wenn du Google Now bereits regelmäßig nutzt, dann ist diese Erweiterung des Launcher sicherlich eine Überlegung wert. Nach der Installation der App kannst du, mit einem wischen nach rechts auf dem Startbildschirm, sofort deine Google Now Karten aufrufen. Voraussetzung ist allerdings Android 4.1 (Jelly Bean) oder höher.

Um die Google Spracheingabe zu aktivieren genügt es, wenn du dich auf dem Startbildschirm befindest und „Ok Google“ sagst. Jetzt ist die Spracheingabe aktiviert und damit auch die Steuerung deines Smartphones über Spracheingabe. Musik abspielen, Anrufe tätigen usw. alles keine Problem, ab sofort.

Im Test musste allerdings das Hintergrundbild geändert werden, da es dem neuen Launcher nicht gelungen ist, dieses korrekt zu übernehmen. Der neue Startbildschirm ist von Google voreingestellt und kann von dir selbstverständlich auch angepasst werden. Deine Ordner und die Anordnung deiner Apps des alten Startbildschirms werden aber nicht übernommen. Es wartet also durchaus noch einiges an Arbeit auf dich.

Aber keine Sorge dein alter Launcher wird nicht ersetzt. Mit einem Klick auf den Homebutton kannst du entweder zum alten Launcher zurückkehren, oder den neuen Google Now Launcher auswählen.

Optik und Handhabung

Wenn du dich schon mit Google Now auskennst, wird die Bedienung für dich kein Problem sein. Der Look ist zwar etwas verändert, aber doch sehr intuitiv. Über das Menü hast du weiterhin Zugriff auf alle deine Apps und jetzt sogar noch übersichtlicher. Denn mit dem neuen Launcher werden pro Seite 24 Apps angezeigt, statt wie bisher nur 20.

Daten und Registrierung

Die Erweiterung benötigt keine zusätzlichen Zugriffsrechte.

Fazit

Tolle Alternative zum Standard Launcher. Allerdings ist die „OK Google“-Erkennung jetzt schon auf deinem Startbildschirm aktiv, dies kann manchmal zur ungewollten Aktivierung führen. Möchtest du dich vom alten Launcher nicht verabschieden, hast du allerdings den Nachteil, dass bei jedem Klick auf den Homebutton, erst einmal eine Abfrage auftaucht, welche wissen möchte auf welchen Startbildschirm du zurückkehren möchtest. Dies kann manchmal aber auch ein Vorteil sein, denn nun kannst du dir 2 verschiedene Startbildschirme einrichten.