Unsere Top 3 Apps für Blogger

Die Bloggerszene nimmt in Deutschland eine immer wichtigere Position im World Wide Web ein und wird auch mittlerweile von den meisten Firmen sehr geschätzt.
Damit qualitativ hochwertige und regelmäßige Inhalte veröffentlicht werden können benötigt ein Blogger eine gute Planungsstrategie und vor allem auch die Möglichkeit schnell mal von unterwegs einzelne Punkte zu organisieren.

Wir zeigen drei Apps für Blogger mit denen das Bloggerleben erleichtert werden kann!

Bloglovin'

Die Community Bloglovin bietet die Möglichkeit sowohl seinen eigenen Blog zu registrieren, um von potentiellen Lesern gefunden zu werden, als auch über das Dashboard verschiedenen Blogs zu folgen und so immer die aktuellsten Beiträge verfügbar zu haben und zeitunabhängig lesen zu können, wann es gerade passt.

Damit erspart man sich das einzelne Aufrufen jedes Blogs, denn man hat ja seine komplette Liste übersichtlich im Dashboard verfügbar. Möchte man neue Blogs kennenlernen, kann man über eine Suchfunktion Blogs verschiedenster Kategorien finden.

Für den eigenen Blog ist es eine gute Plattform um Leser zu bekommen und einen Überblick über seine Follower zu haben.

Die App selbst bietet aber nur eine abgespeckte Version der Funktionen der Website, da die App nur dafür gedacht ist, unterwegs Blogbeiträge anderer Blogs zu lesen und so im Austausch mit anderen Bloggern zu bleiben.

Zum Testbericht Direkt zu Google Play

WordPress

WordPress ist eine beliebte Seite zum Erstellen von Blogs. Es wird eine große Freiheit bei der Auswahl von Themes, Gestaltungs- und Personalisierungsmöglichkeiten geboten.
Durch eine Vielzahl von Plugins verschiedenster Art kann der eigene Blogs nahezu vollkommen nach den eigenen Wünschen gestaltet werden.

Die App zur Seite bietet WordPress – Bloggern die Möglichkeit von unterwegs Beiträge zu verfassen, zu bearbeiten oder zu veröffentlichen. Außerdem können Kommentare moderiert und die Mediathek verwaltet und aktualisiert werden. Einzig direkte Veränderungen am Blog können nicht getätigt werden, was aufgrund der kleinen Darstellung auf dem Smartphone allerdings eh riskant wäre.

Zum Testbericht Direkt zu Google Play

Seitenmanager von Facebook

Jeder kennt Facebook – Fanseiten, die meist von Unternehmen oder Prominenten geführt werden. Doch auch für Blogger bietet es sich an für ihren Blog eine Facebookseite zu erstellen, um mit Lesern in Kontakt zu bleiben und eine weitere Plattform zu haben.

Mit der App kann die Seite dann bequem vom Handy verwaltet werden. Neue Posts können veröffentlicht werden und es kann auf Kommentare und Beiträge von Followern reagiert werden. Auch Fotos können so unkompliziert auf der Seite hochgeladen werden.

Damit bietet die App Bloggern eine einfache Form der Social Media Verwaltung.

Zum Testbericht Direkt zu Google Play

Bildnachweis: stevanzz (fotolia.com)