Zeckenprotector

29.07.2015 | von: | Kategorie: Tiere Schlagworte: , , , , ,
Funktionsumfang
Nutzerfreundlichkeit
Datenschutz
Preis/Leistung
Durchschnitt:
Gesamtbewertung:
Eure Bewertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Um eine Bewertung abzugeben, fahre einfach mit der Maus über die entsprechende Anzahl an Sternen und mach einen Linksklick.
Zeckenprotector
Preis: Kostenlos

Zeckenprotector

Sobald es draußen wieder wärmer wird, mutieren die meisten Haustiere zu wahren Zeckentransportern. Die Zeckenprotector App zeigt Zeckenmeldungen an und gibt einen Überblick über die aktuelle Situation.

Damit punktet die App – Funktionsumfang

Zunächst einmal zeigt eine Google Maps Karte die aktuellen Zeckenherde an, an denen Zecken gemeldet wurden. Man kann auch selbst Meldungen hinzufügen, wenn man in einer Region an seinem Tier Zecken gefunden hat.

Des Weiteren bietet die App viele Informationen zum Thema Zecken. Beispiele hierfür sind das Bestimmen der Zeckenart, Informationen über Krankheiten, die von Zecken übertragen werden, Tipps zum Schutz und da die App von der Firma Scalibor herausgegeben wurde, einem Hersteller von Zeckenschutzhalsbändern, natürlich auch Informationen zum Produkt.

Optik und Handhabung des Zeckenwarners

Die App ist schlicht und unspektakulär aufgebaut, die Symbole sind verständlich und ermöglichen eine intuitive Bedienung der Anwendung. Leider zeigte es im Test keine aktuellen Meldungen im Einzelnen an, nur auf der Karte wurden die Meldungen angezeigt und man konnte dort nachlesen, was die Meldung besagt. Ob dies normal ist oder ein Fehler, konnte nicht herausgefunden werden.

Die Informationen der App sind nicht unbedingt weltbewegend neu und über grundlegende Fakten geht die Anwendung nicht hinaus.

Eine gute Idee, wenn man wirklich das Halsband besitzt ist, dass die App eine Erinnerung anbietet, die alle 6 Monate daran erinnert, das Halsband auszutauschen.

Was will die App wissen?

Um die mittlerweile fast normale Standorterkennung kommt man auch bei dieser App nicht drum herum. Ansonsten fielen keine nennenswerten Datenschutzpunkte auf. Die App ist kostenlos erhältlich.

Fazit:

Eine nette Idee, um andere Tierbesitzer über Zeckenfunde in der Umgebung zu informieren. Es steckt eine Firma dahinter, die ihr Produkt verkaufen möchte, daher sind die gegebenen Infos auch darauf ausgerichtet. Die Frage, die sich stellt ist, ob die Information, dass Zecken gefunden wurden, überhaupt etwas nützt, da man ja trotzdem mit seinem Hund rausgehen muss und die Katze wahrscheinlich eher nicht verständnisvoll reagiert, wenn man ihr erklären möchte, dass sie während der Zeckensaison als Wohnungskatze umgepolt werden soll.